April, April, CleanUp

Was bleibt bei wenig Aufträgen und schönem Wetter anderes übrig als rauszugehen? In zwei Tagen hätte die Müllwanderung von Arno Meyer und mir stattfinden sollen, doch so ist alles auf unbestimmte Zeit verschoben. Da rund um die Kläranlage jedoch schon vor Wochen recht viel Müll lag, führte uns unsere kleine Corona-CleanUp-Tour heute also dorthin.

Auf der relativ kurzen Strecke kamen letztlich doch stolze 28 Kilogramm Müll zusammen. Darunter ein alter Autoreifen mit Felge, eine Coffee-to-Go-Becherkollektion, ein einzelner Arbeitsschuh und Teile eines Staubsaugers. Letzterer war wie gemacht für ein sog. Trashposing-Bild. Ein bisschen Spaß darf beim Müllsammeln schließlich auch sein 😉