Cleanup entlang der L105

Gestern stand die Aufräumaktion entlang eines Teilstücks der L105 um den Wintringer Hof an. Ottweiler räumt auf! unterstützte bei dieser Aktion das Netzwerk Pro-Biosphäre – Aufräumen im Bliesgau!
Leider ist die L105 bei Motorradfahrern offenbar sehr beliebt und diese interessierte es auch nicht, dass die Strecke eigentlich gesperrt und nur frei für Anlieger ist. Als wir uns aufmachen wollten, um den Straßengraben vom Dreck zu befreien, mussten wir feststellen, wie viele “Anlieger” dieser doch eigentlich gesperrten Straße Motoradfahrer sein müssen. Und wie vielen egal ist, ob Personen am Straßenrand entlanglaufen, denn man muss als Anlieger ja besonders zügig an sein Ziel kommen.

In der ersten Haarnadelkurve fiel uns einiges an Müll in der Böschung auf. Bei näherer Betrachtung wurde dann aus einem bisschen eine ganze Menge. Unter anderem Straßenschilder, Staubsauger, Metallkanister, Kühlerhauben, noch volle Sektflaschen und weiteres.

Nach gut vier Stunden und ca. 1200 Meter abgelaufener Straße hatten wir 110 Kilo Müll zusammengebracht, der erstmal gar nicht so offensichtlich erkennbar war.