Fit4Charity Clean(s) Up!

Die Teilnehmer des “Fit4Charity Clean(s) Up” mit dem gesammelten Müll

Gestern fand in Landsweiler-Reden das CleanUp-Event “Fit4Charity Clean(s) Up” des gemeinnützigen Vereins Fit4Charity e.V. statt. 27 motivierte Helfer*innen fanden sich um 14 Uhr am Bahnhof in Landsweiler ein – darunter auch Mitglieder der CleanUp-Netzwerke “Illingen engagiert gegen Müll” und “Ottweiler räumt auf”.

Geplant war, dass die Teilnehmer sich in zwei Gruppen aufteilen – eine Gruppe reinigt rund um den Bahnhof, die andere bewegt sich in Richtung Landstraße L262. Das war der Plan, weit kam unsere Gruppe (die zur Landstraße wandern sollte) jedoch nicht. Nach etwa 500 Metern entdeckten wir an einer Böschung das Eldorado der Vodka-Flaschen. Nicht weniger als 500 Flaschen holten wir innerhalb von ca. einer Stunde aus dem Hang – alles Alkoholflaschen. Wir hatten letztlich keine Kapazitäten mehr, um noch mehr Flaschen unterzubringen, nachdem sechs stabile Jutesäcke, ein Speiskübel und mehrere kleine Plastiksäcke gefüllt worden waren.

Leider war es unmöglich, die Menge des gesammelten Mülls (zu dem an diesem Tag auch ein Fernseher, ein Tablet, ein Plattenspieler samt Boxen, sieben Autoreifen, ein Zaun, Vorhänge und weiterer Hausrat gehörten) zu wiegen. Geschätzt war es eine halbe Tonne Müll bzw. 1.500 Liter plus die geschätzt 500 Glasflaschen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Orga an das Team von Fit4Charity und die vielen motivierten Helfer!