Sammelaktionen in KW13 – Teil 2

Auch am Freitag und Samstag (27.+28. März) waren wir unterwegs.

Am Freitag gingen wir einmal mehr vom Kalkofen startend entlang des Radwegs an der B420 zwischen Fürth und Steinbach. Diese Strecke kann man mindestens alle zwei Monate gehen, da hier immer wieder Dinge aus den Autofenstern auf den Radweg und in die Böschung fliegen. An der Einmündung zum Pfaffenthaler Floß entdeckten wir auf der baumbestandenen Anhöhe einen Plastikbecher, den ich “nur schnell” dort herunterholen wollte. Oben angekommen stieß ich jedoch auf ein großes Sammelsurium aus Flaschen, außerdem Verpackungen, Plastikfolien und Autoreifen.

In den Flaschen hatten sich teilweise Ameisen häuslich eingerichtet. Und auch diesmal waren mitunter kuriose Stücke darunter – beispielsweise eine “Sinalco Kola”-Automatenflasche (vermutlich aus den 1970er Jahren), ein “Persil 65”-Messbecher sowie ein ganzes Straßenschild.

An diesem Tag konnten wir 58 Kilogramm Müll sammeln.

Am Tag darauf waren wir noch auf der Einfahrt zum Parkplatz Himmelwald unterwegs. Hier kamen noch einmal 14 Kilogramm Müll hinzu, darunter ein alter Teppich, eine Tüte Hausmüll und viele Flaschen und Plastikverpackungen, die schon lange in den Gräben gelegen hatten.