Müllsammlung von Anwohnern in Wiebelskirchen

Eine sehr erfreuliche Nachricht erreichte uns am 1. März auch aus Wiebelskirchen. Von dort schrieb uns Bernd Kunkel, er sei „gebürtiger Wiebelskircher und habe seit 35 Jahren meinen ersten Wohnsitz in München aber niemals den Kontakt zu meiner Heimat und den Freunden vernachlässigt. Seit ich Rentner bin wohne ich über Winter größtenteils wieder in meiner Heimat. Von Bayern her bin ich die Sauberkeit der Gehwege und der Umwelt gewöhnt. Ich wohne in der Nähe des Fischweihers in WBK und gehe täglich 2 Stunden von der Haustür weg spazieren oder nordic walken. Ich wollte mir den täglichen Müll-Anblick zukünftig ersparen. Coronakonform sind wir dann zu dritt einfach losgezogen und haben alles was transportierbar war im Bereich Hienhöll und Strasse oberhalb des Fischweihers zwischen OTW u. WBK bis zur Hiemsklamm gereinigt. Es gab unterwegs sehr viel Zuspruch… Zuhause habe ich dann am nächsten Tag nochmal den gesamten Müll von Hand exakt in grün, grau, gelb, blau (Tonne) und Glas getrennt damit es bei der Entsorgung keine Probleme gibt… Das gereinigte Gebiet ist auf der Karte zu sehen. Ich sende noch ein paar Bilder mit, die beteiligten Personen wären mit einer Veröffentlichung soweit einverstanden.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das tolle Engagement, bei dem 60 Kilogramm Müll aus der Umwelt entfernt wurden!