Hang im Illgrund

Dem Müll auf den (Ill)Grund gehen

Wie kommt es, dass Menschen bewusst schöne Orte aufsuchen und diese dann aber vollkommen vermüllt hinterlassen? Wir konnten das schon in einem ganz extremen Ausmaß in Homburg auf dem Schlossberg sehen, aber hier in Illingen gibt es auch solche Bereiche.

Ein echtes Naturparadies könnte der Illgrund in Illingen sein. Hier fließt die Ill durch eine Auenlandschaft und ein kleiner Pfad schlängelt sich entlang des kleinen Flüsschens. Was allerdings an Müll in den Brombeerhecken liegt, ist leider unfassbar. Hunderte Weinflaschen konnten hier bei einem 3-tägigen Cleanup aus dem Gestrüpp geborgen werden.

Tatsächlich wird im Illgrund oft und gründlich Müll gesammelt. Schon immer war dies eine Strecke beim Picobello. Am World Cleanup Day wurde hier gesammelt und immer wieder waren einzelne Personen von Illingen engagiert gegen Müll hier und haben Teilabschnitte geräumt.

In diesem Jahr hat sich die Situation dennoch verschlimmert. Die Beschränkungen mit Corona haben dazu geführt, dass sich hier Menschen unbemerkt getroffen haben und Alkohol floss dabei scheinbar in Strömen.

Rund 140 kg an Flaschen wurden inzwischen eingesammelt und das ist leider nur die Spitze vom Eisberg.