Harald Gregorius

Harald Gregorius – unser Raumpate aus St. Ingbert

Die ersten Raumpaten stehen fest – Harald Gregorius

Für Harald Gregorius gilt auch “My Trottwa is mei Castle”. Dabei ist sein Patenschaftsprojekt ein Parkplatz und 600 Meter vom eigenen Haus entfernt. Es ist aber kein gewöhnlicher Parkplatz, sondern es soll “der sauberste Parkplatz in Deutschland” werden.

Mit dem Projekt will Harald Menschen von der Müllblindheit befreien. Dabei ist das Projekt wie ein Bauprojekt aufgesetzt. Wer den Slogan “Hier entsteht Deutschlands sauberster Parkplatz” liest, der denkt vielleicht, das jetzt bald Bagger und andere Baumaschinen anrücken.

Sauberster Parkplatz

Dabei ist der Parkplatz schon längst da und es hängt nun daran, wie sich die Menschen dort verhalten. Harald ist kommunikativ und geht in seiner offenen und humorvollen Art beim Müllsammeln auch auf die Menschen zu und spricht mit ihnen über ihre “Müll-Inkontinenz”.

Es sind viele kreative Ideen, die Harald Gregorius hier bereits umgesetzt hat. So wurde er vom EVS für seine Ideen ausgezeichnet und konnte die örtliche KITA einbeziehen.

Inzwischen hat auch die Stadt St. Ingbert einen eigenen Artikel für das Projekt eingerichtet.

Auch die Medien haben ausgiebig über dieses kuriose Projekt berichtet.

Natürlich können Raumpaten auch ganz still und leise wirken, aber es ist schon klasse, wie Harald Gregorius das Thema auf seine Art angeht.

Cleanup.Saarland wird die Raumpaten mit tollen Warnwesten, Müllgreifern und weiterer Ausrüstung ausstatten, so dass es keine Hindernisse in der Arbeit gibt und sie für diese ehrenamtliche Aufgabe auch entsprechend gewürdigt werden.

Lust, selbst Raumpate zu werden? Hier geht es zur Anmeldung

Weitere Infos zum Projekt “Sauberster Parkplatz Deutschlands”