Brand Audit

Cleanup Saarland startet Brand Audit für den Müll im Saarland

Dass im Saarland besonders viel Müll in der Umwelt liegt, ist schon auffällig. Ansonsten ist die Datenlage über das Littering – also über den Müll, der in der Umwelt liegt – aber sehr überschaubar. Dabei wachsen die Kosten für die Kommunen und auch die Schäden Mensch und Umwelt Jahr für Jahr. Cleanup Saarland (www.cleanup.saarland) möchte nun in der Fläche nicht nur Müll sammeln, sondern den eingesammelten Müll statistisch auch erfassen, um eine Datenbasis zu schaffen, die auch weiter untersucht werden kann. Welche Marken liegen besonders oft in der Umwelt und wie unterscheiden sich die verschiedenen saarländischen Gemeinden? Welche Hersteller sind die Produzenten des Mülls?

Die gesammelten Daten gehen in den weltweiten Datenpool von BreakFreeFromPlastic ein, die überall auf der Welt Brand Audits begleiten und so belastbare Daten über die Verschmutzung mit Plastik liefern.

Gesammelt und erfasst wird noch vor dem World Cleanup Day im Zeitraum zwischen dem 23. August und 5. September 2021. Anschließend werden die Daten konsolidiert und übermittelt. Erstrebenswert ist es natürlich, wenn alle Regionen des Saarlandes zu dieser Untersuchung Daten liefern und somit zum Gelingen des Audits beitragen.

Daher werden Helfer und Helferinnen gesucht, die sich an diesem Projekt beteiligen und ehrenamtlich Müll sammeln und erfassen. Interessierte Personen können sich gerne melden (we@cleanup.saarland) und erhalten dann weitere Infos zum Erfassungsbogen und Vorgehensweise.