Plogging – Joggen und was Gutes für die Umwelt tun

Zu Silvester stellt sich bei vielen die Frage nach den Vorsätzen für das neue Jahr.

Meistens will man endlich mehr Sport machen oder überhaupt erst einmal damit anfangen.

Möchte man sich darüber hinaus noch aktiv für den Umweltschutz einsetzen, könnte Plogging die perfekte Kombination sein.

Plogging ist ein Kofferwort, gebildet aus dem Wort „plocka“ (schwedisch: aufheben; pflücken) und Jogging.

Durch das ständige Stoppen, Bücken, Aufheben und Weiterlaufen gleicht es eher einem Intervalltraining und ist auch für Laufanfänger:innen bestens geeignet.

Während unserer leichten Laufeinheit sammeln wir den Müll, der in den Straßen und in der Natur liegt.

Außer einem Paar guter Laufschuhe, Handschuhen und evtl. einer Warnweste wird keine spezielle Ausrüstung benötigt.

Interesse an einem Schnupper-Plogging oder an einem Austausch zum diesem Thema?

Dann meldet euch gerne bei Ramona unter sulzbach@cleanup.saarland.

Termine und Treffpunkte nach Absprache.

Wem Joggen zu anstrengend ist, kann sich auch gerne unseren regelmäßigen Müllsammelaktionen bei einer der 24 saarländischen Cleanup-Gruppen anschließen.

https://www.sr.de/sr/sr2/themen/panorama/20220125_plogging_im_trend_100.html